Neu: Personenstandsunterlagen im Landesarchiv Berlin

Die Suche nach Einträgen in Standesamtsregistern ist in Berlin besonders schwierig,  da eine zentrale Personenkartei für die zahlreichen Bezirksstandesämter fehlt.
Hinzu kommt eine  heterogene Überlieferung für die Zeit der deutschen Teilung durch unterschiedliche Personenstandsgesetzgebung in der DDR und Westberlin.
Das Gesetz über die Reform des Personenstandsrechts – PStRG – vom 19. Februar 2007 befristet nun die Fortschreibung  der Register und Sammelakten durch die Standesämter  und macht den Weg frei für eine zentrale Aufbewahrung  aller erhaltenen personenstandsrechtlichen Unterlagen Berlins seit Gründung der preußischen Standesämter im Jahre 1874 im Landesarchiv Berlin.  Geplant ist auch die Übernahme der Bestände des  Standesamts I (v.a. Personenstandsregister der ehemaligen deutschen Ostgebiete).