Hugenottentag in Magdeburg

Vom 23. bis zum 25. Juni 2017 richtet die Deutsche Hugenotten-Gesellschaft e.V. in Kooperation mit der Evangelisch-reformierten Gemeinde Magdeburg den 50. Deutschen Hugenottentag aus.
Magdeburg beherbergte einst die zweitgrößte Hugenottenkolonie im Gebiet des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation. Die im Dreißigjährigen Krieg schwer zerstörte und zudem durch eine Pestepidemie stark entvölkerte Stadt Magdeburg war Zuflucht für Hugenotten, Wallonen aus Mannheim sowie Pfälzer im Kurfürstentum Brandenburg.
Die dreitägige Veranstaltung mit Vorträgen, Exkursionen und einem Festgottesdienst richtet sich an alle der Geschichte der Hugenotten Interessierten sowie Nachfahren aus dem In- und Ausland.

–> Programmflyer

 

Update: