Biographisches Handbuch der Rabbiner

Der Anfang des Jahres erschienene erste Teil des „Biographischen Handbuches der Rabbiner“ bezieht sich auf Mitteleuropa zwischen 1781–1871.
Den ca. 2000 biographischen Artikeln zu den einzelnen Rabbinern sind für den verhältnismäßig kurzen Bearbeitungszeitraum des Bandes erstaunlich umfangreiche bibliographische Hinweise zu Primär- und Sekundärquellen beigefügt.
Diese Angaben können über ihren Informationswert bezüglich der Einzelbiographien hinaus z. B. über das Ortsregister Einstiegswege in das Quellenstudium zu verschiedensten Aspekten jüdischer Geschichte in der betreffenden Periode und Region aufzeigen.
-> Zur Verlagsankündigung

Update: