archivauskunft.de

Recherche & Redaktion in Berlin

2016/10/12

Porta fontium

Das grenzüberschreitende Projekt Porta fontium vereinigt Archivalien aus dem böhmisch-bayrischen Grenzgebiet vom Mittelalter bis zum Jahr 1948 aus tschechischen und deutschen Archiven auf einer digitalen Plattform. Die virtuelle Vereinigung der oft zerrissenen Archivbestände ermöglicht regional- orts- und familiengeschichtliche Forschung und erleichtert der interessierten Öffentlichkeit den Zugang zu historischen Quellen wie Kirchenbüchern (Matriken), Standesamtsregistern, Fotos, Stadt-, Gemeinde-, Schul-, Pfarr- und Vereinschroniken, Magistratsakten und Urkunden über Landes- und Archivgrenzen hinweg.

 

2016/03/02

Tag der Archive 2016

Tag der Archive 2012
Zum “8. Tag der Archive” öffnen am ersten Märzwochenende (5. und/oder 6. März 2016) deutschlandweit wieder zahlreiche Archive für die interessierte Öffentlichkeit.
Vielfältige Veranstaltungen wie Führungen, Workshops z.B. zu Familienforschung und Handschriften, Vorträge, Ausstellungen und Angebote für Kinder stehen in diesem Jahr unter dem Motto “Mobilität im Wandel“.
Auf der Internetseite des VdA – des Verbandes deutscher Archivarinnen und Archivare, kann das Programm nach Datum Bundesland bzw. Postleitzahl oder Ort durchsucht werden.

2016/01/27

Lenné-Jahr 2016 und Lösung des Adventsrätsels

Ergebnis einer automatisierten Texterkennung (OCR) des Titels des Lenné-Aufsatzes in der Biodiversity Heritage Library (BHL)

Ergebnis einer automatisierten Texterkennung (OCR) des Titels des Lenné-Aufsatzes in der Biodiversity Heritage Library (BHL)

Im Jahre 1826 veröffentlichte Peter Joseph Lenné im Jahrbuch des von ihm gegründeteten „Vereins zur Beförderung des Gartenbaues in den Königlich Preussischen Staaten“ den Beitrag „Ueber die Anlage eines Volksgartens bei der Stadt Magdeburg“.

Unser biblio(gra)philes Adventsrätsel entstand auf der Grundlage dieses Textes. Konkrete Begriffe aus der Wortwolke wie Volksgarten, Magdeburg oder Buckau führen bereits über eine Suchmaschinen-Anfrage zum Autor und dessen Projekt, dem Klosterbergegarten in Magdeburg-Buckau. Unspezifischere Begriffe helfen bei der zeitlichen und thematischen Einordnung der gesuchten Publikation, die u.a. im Wikipedia-Artikel über Lenné angeführt wird.

Eine solche kombinierte Suchstrategie empfiehlt sich generell bei der Recherche nach digitalisierten Dokumenten. Zu beachten ist dabei die oft fehlende oder unzureichende Maschinenlesbarkeit, vor allem, wenn die Vorlage handschriftlich verfasst oder in Fraktur gedruckt wurde (siehe Abbildung).

Anlässlich des 200. Jahrestages des Beginns der Umgestaltung des Glienicker Landschaftsparks und des 150. Todestages von Peter Joseph Lenné laden Veranstaltungen, Neuerscheinungen und nicht zuletzt gemeinfreie Quellen im Netz dazu ein, sich auf die Spuren des Gartenbaudirektors am Hofe Friedrich Wilhelms des IV. zu begeben:

2015/12/02

Adventsrätsel biblio(gra)phil

Adventsrätsel 2015

Wir haben einen in Fraktur gedruckten Fachartikel eines prominenten Autors mit Hilfe einer Texterkennung (OCR) und der Software „Wordle“ in eine Schlagwortwolke verdunsten lassen.

Wem gelingt es, daraus die exakten bibliographischen Daten des Artikels zu kondensieren?

Bitte senden Sie Ihre Lösung (Autor, Titel, Erscheinungsjahr, Zeitschrift/Band, Seitenzahl) bis zum 1. Januar 2016, 24.00 MEZ an buero@archivauskunft.de.
Unter den richtigen Einsendungen verlosen wir den Bildband Ibbeken, H., Schoene, K., & Kļaviņa, I. (2013). Preußische Gärten : Prussian gardens.

2015/11/09

EOD – Digitalisate gemeinfreier Werke

EOD - Ebooks on demand

Das Netzwerk EOD – eBooks on Demand ermöglicht eine Metasuche über 5,8 Mio. Datensätze von 36 europäischen Bibliotheken und listet Titel, die zur Digitalisierung auf Anfrage zur Verfügung stehen sowie bereits digitalisierte Werke. Besonders für Orts- Regional- und Familienforscher ist EOD eine interessante Quelle, da die teilnehmenden Bibliotheken z.T. über reiche historische Bestände in diesem Bereich verfügen.

2015/09/21

Virtuelle Deutsche Landesbibliographie


Landes- bzw. Regionalbibliographien verzeichnen Literatur (Bücher, Aufsätze, Artikel aus Zeitschriften, Jahrbüchern und sonstigen Sammelwerken, „graue Literatur“ sowie audiovisuelle und elektronische Medien) zum jeweiligen Gebiet, seinen Orten und Regionen sowie den damit verbundenen Persönlichkeiten. Die „Virtuelle Deutsche Landesbibliographie“ ermöglicht eine Metasuche in den regionalen Bibliographien aller 16 Bundesländer.